Blogparade „Meine Stadt von A bis Z“: Mainz

Birgit Ebbert ruft in ihrem Blog Geschichten mit dem Info-Tüpfelchen zur Blogparade Meine Stadt von A bis Z auf.

Aufgabe: Die eigene oder eine beliebige andere Stadt von A bis Z in Stichworten darstellen. Die Beiträge werden von Birgit Ebbert gesammelt und anschließend in einem E-Book-Reiseführer zusammengestellt. Die Blogparade läuft noch bis zum 30. April. Also, denn:

Mainz von A bis Z:

A wie Anna-Seghers-Geburtshaus

B wie Bukafski Buchhandlung und Café

C wie Cardabela-Buchladen

D wie Dom St. Martin

E wie Eisenturm

F wie Freiheitsbaum

G wie Georg Forster in Mainz

H wie Hauptbahnhof

I wie Isis- und Mater Magna-Heiligtum

J wie Johannisnacht

K wie Kurfürstliches Schloss

L wie Lomo – Buchbar Lounge Restaurant

M wie Minipressenmesse

N wie Neustadteis

O wie Osteiner Hof

P wie Platz der Mainzer Republik

Q wie QueerNet

R wie Rhein

S wie Synagoge Mainz

T wie Theodor-Heuss-Brücke

U wie Unterhaus Mainz

V wie Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V.

W wie Weltladen Mainz

X wie niX bekannt

Y wie MaYence, das französische Mainz

Z wie Zollhafen

Alle bisher veröffentlichten Beiträge zur Blogparade sind auf Geschichten mit dem Info-Tüpfelchen zu finden.

 

Advertisements